Euer Messerstyle bei Bushcraft- und Outdoortouren

  • Auf welchen Style setzt Ihr bei Euren Messern? Ich habe gemerkt, dass ich mich im Bezug auf den Messerstyle die letzten Jahre gewandelt habe. Früher eher die rechte Seite auf dem Bild.


    Seit wir unseren Lebensmittelpunkt immer mehr nach Schweden verlagern, ist der Style von Messern auch verändert. Heuzutage trage ich fast nur noch Messer mit nordischen Style. Auf der linken Seite sind die typischen Tools zu sehen, mit welchen wir heutzutage unterwegs sind.


    Zeigt mal, was Euer favorisierter Messerstyle ist.


  • persönlich mag ich eher geschraubt g10 griffschalen/ kydex so schön holz/leder/ horn etc. auch sein mag aber es ist eine schwachstelle und es besteht eine gewisse verletzung gefahr


    meine momentane lieblings combo (wobei 42a natürlich auch immer eine rolle spielt) auch preislich noch im rahmen


    ist cold steel rajah ii aus 10 (natürlich ohne pin - das ersetz zwar keine axt aber auch 15cm stämme sind kein problem) und als kneckknife ein whiteriverknives fc35-pro und für die brotzeit das neue faltbare vic classic gemüsemesser


    holztasse habe ich natürlich auch aber die hält klassisch am rucksack hängend auch nur eine gewisse zeit da ist stahl/titan praktischer kann man auch eher ins feuer stellen


    mr

  • Hi Ronny

    Hört sich so an als ob Ihr auswandern wollt ,wiest ihr schon in welche Gegend .

    wenn's schön einsam seinen soll schau dir mal Nornäs in Darlana an da sind freunde von mir hin ausgewandert und betreiben dort ein Offroad camp .

    Muss mal meine Messers nach style sortieren dann mach ich Bilder und stelle sie ein


    oldtimer