Mit Hunden mehrere Tage in den Wald zum Camping

  • Unser kleiner Frenchie kommt teilweise mit, wenn wir im Dachzelt unterwegs sind. Unser Großer darf ja leider nicht mit in mehrere Nordländer, da Old English Bulldoggen ja angeblich soooo gefährlich sind.


    Im Wald im Bushcraftstyle eher nicht, da es am Ende ja doch verweichlichte Wohnungshunde sind, welche bei Regen eher aufs Sofa wollen.


    Der Kleine liebt auch Autofahren. Der Dicke hasst es.








  • Nehme den Hund sehr gerne mit, aber muss dann auch dementsprechend mehr Ausrüstung mitnehmen (Hundefutter, Handtuch zum abrubbeln von Nässe und Dreck, bei hoher Kälte mehr Isolation auch für die Nacht, Zelt statt tarp usw) und vor allem muss ich Kompromisse machen was meine Touren angeht. Nicht immer darf der Hund überall mit, nicht immer kann der Hund alles mitmachen und vor allem muss ich bei meinem auch regelmäßig schauen was er tut. Dafür habe ich dann aber auch meinen best buddy an meiner Seite.