Team-Survival | Survival & Überlebenstraining

Heute Morgen gab es ein kleines Interview mit Ronny zum Thema der verschwunden Kinder nach einem Flugzeugabsturz in Kolumbien. Das Interview wurde aufgeteilt mit jeweils anderem Inhalt im Mittagsmagazin bei RTL Punkt 12, RTL Aktuell, im Nachtmagazin und auf NTV ausgestrahlt.


IMG_9478
IMG_9481
IMG_9483_jpg
IMG_9486
IMG_9488
IMG_9492_jpg
IMG_9514_jpg
IMG_9516_jpg
IMG_9533

Hier noch einige ganz einfache grundlegende Hinweise für Reisende, welche im Amazonas eine Tour planen. Das Überleben im Dschungel von Kolumbien erfordert spezifisches Wissen, Vorbereitung und Vorsicht. Der kolumbianische Dschungel ist ein vielfältiger und dichter Lebensraum, der eine Reihe von Herausforderungen mit sich bringt. Hier sind einige grundlegende Tipps, die Ihnen helfen können, sich auf solch eine Reise sinnvoll vorzubereiten:

      Informieren Sie sich über die Region: Machen Sie sich mit den Besonderheiten des Dschungels vertraut, in dem Sie sich aufhalten möchten. Kolumbien hat verschiedene Dschungelgebiete, und jedes hat unterschiedliche klimatische Bedingungen, Tierarten und potenzielle Gefahren.

      Planung und Vorbereitung: Stellen Sie sicher, dass Sie eine gründliche Planung und Vorbereitung durchführen, bevor Sie in den Dschungel aufbrechen. Berücksichtigen Sie die Länge Ihres Aufenthalts, die benötigte Ausrüstung, die Nahrungsmittelversorgung und Medikamente.

      Kommunikation: Schaffen Sie sich Möglichkeiten zur Kommunikation im Notfall, wie Satellitentelefone oder Peilsender. In vielen Gebieten des Amazonas ist das Mobilfunknetz nicht verfügbar oder unzuverlässig.

      Klimatische Bedingungen: Der Amazonas hat ein tropisches Klima mit hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Tragen Sie leichte, atmungsaktive Kleidung, die den Körper bedeckt, um sich vor Insektenstichen und der Sonne zu schützen. Achten Sie auf plötzliche Regenschauer und stellen Sie sicher, dass Ihre Ausrüstung und Vorräte wasserdicht verpackt sind.

      Impfungen und Prophylaxe: Bevor Sie den Dschungel besuchen, konsultieren Sie einen Tropenmediziner, um sich über notwendige Impfungen (z.B. gegen Gelbfieber, Typhus, Hepatitis A und B) und Malaria-Prophylaxe zu informieren.

      Bewegung im Dschungel: Versuchen Sie, während der Tageslichtstunden zu reisen, da die Sicht nachts stark eingeschränkt ist und die Wahrscheinlichkeit von Unfällen steigt. Bevor Sie sich durch dichtes Unterholz bewegen, prüfen Sie den Bereich mit einem Stock, um Schlangen oder andere Gefahren zu identifizieren.

      Körperliche Fitness: Der Amazonas-Dschungel kann körperlich herausfordernd sein. Trainieren Sie vor Ihrer Reise und bereiten Sie sich auf lange Wanderungen, schwieriges Terrain und die hohe Luftfeuchtigkeit vor.

      Ausrüstung: Nehmen Sie eine angemessene Ausrüstung mit, einschließlich eines zuverlässigen Rucksacks, einer Hängematte oder eines Zeltes, einem Moskitonetz, wasserfester Kleidung, robusten Wanderschuhen oder Gummistiefel, einem Kompass, einem Messer, einer Stirnlampe, einem Erste-Hilfe-Set und einer Wasseraufbereitungsmethode.

      Nahrung und Wasser: Lernen Sie, wie Sie im Dschungel Nahrung finden können. Es ist wichtig, essbare Pflanzen und Früchte zu erkennen und zu wissen, wie man sie sammelt. Es wird dringend empfohlen, eine Wasseraufbereitungsmethode wie Wasserfilter oder -tabletten mitzuführen, um sicherzustellen, dass das Wasser trinkbar ist.

      Orientierung und Navigation: Machen Sie sich mit den Grundlagen der Orientierung und Navigation im Dschungel vertraut. Ein Kompass und eine Karte der Region können Ihnen helfen, Ihren Standort zu bestimmen und den Weg zurückzufinden.

      Sicherheit: Seien Sie sich der potenziellen Gefahren im Dschungel bewusst, wie zum Beispiel wilden Tieren, giftigen Schlangen oder Insekten. Vermeiden Sie es, unbekannte Pflanzen oder Tiere zu berühren oder zu essen. Halten Sie sich von Flüssen fern, in denen Krokodile leben könnten. Wenn möglich, gehen Sie niemals allein in den Dschungel und informieren Sie jemanden über Ihre Pläne.

      Medizinische Versorgung: Packen Sie ein Erste-Hilfe-Set mit grundlegenden Medikamenten ein. Bei ernsthaften Verletzungen oder Krankheiten suchen Sie umgehend medizinische Hilfe auf.

      Respekt vor der Umwelt und den lokalen Gemeinschaften. Beachten Sie auch die kulturellen und traditionellen Werte der lokalen indigenen Gemeinschaften!