Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können.

Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Mehr Informationen

OK
Team-Survival

Akzeptiere Deine Lage!

Jeder der schon mal in einer brenzligen Situation gesteckt hat wird das Gefühl der Ohnmacht, der Überwältigung, kennen. Dieser kleine Moment in dem wir realisieren das es kein Zurück gibt, keine Aussicht auf Rettung oder Hilfe zu erwarten ist, kann uns die unvernünftigsten Dinge machen lassen.

Wie aber kann ich es schaffen auch in brenzligen Situationen einen klaren Kopf zu bewahren? Dies kann nur durch Erfahrung und/oder fundiertes Wissen erreicht werden.

Extremsportler kennen dieses Gefühl zu genüge, sie nennen es "Adrenalin-Kick" und das ist wohl die treffendste Formulierung. In einer solchen, einer eben brenzligen Situation schüttet unser Körper eine Reihe von Stoffen aus die uns davor bewahren sollen unter dem Druck zusammen zu brechen. Einer dieser Stoffe ist Adrenalin! Es erhöht unsere Herzfrequenz, steigert unsere Leistungsfähigkeit, hemmt die Magen-Darm-Tätigkeit und stellt blitzartig, Energiereserven zur Verfügung!

Dazu aktiviert der menschliche Körper in Notsituationen die Ausschüttung sogenannter Endorphine, eine Reihe körpereigener Stoffe die in der Lage sind das Schmerzempfinden und das Hungergefühl zu unterdrücken.

Soweit so gut!
Dennoch ist es keine Seltenheit das ein Mensch in einer akuten Notsituation völlig unkontrolliert handelt. Beispiele dafür findet man bei Massenpaniken und Flucht-Szenarien.

Wie aber kann ich es schaffen diese Situationen zu kontrollieren?
Die Antwort ist denkbar einfach: Durch Training! Es ist von absoluter Notwendigkeit sich mental und physisch an diese Ausnahmesituation zu gewöhnen. Dies kann uns nur gelingen indem wir uns unseren Ängsten stellen und unseren Körper immer wieder an die physischen und psychischen Grenzen führen.

Treibe Sport, lasse Dich auf Situationen ein die Dir im Normalfall "Bauchschmerzen" beim bloßen darüber nachdenken bereiten und ganz wichtig... lerne bewusst zu entspannen und lasse Dich auf "Neues" ein.

Entspannungsübungen helfen sehr dabei. Ebenso kann es helfen ein Survival-Training zu absolvieren um Techniken zu erlernen die im Notfall das nötige Wissen bereit stellen um zu helfen einen klaren Kopf zu bewahren.

Das Wissen um "richtiges Handeln" in ungewöhnlichen und bedrohlichen Situationen ist ebenso wichtig wie das Kennenlernen der eigenen körperlichen und geistigen Grenzen.

Lerne zu akzeptieren und entschlossen zu handeln. Nur so wirst Du aus brenzligen Situationen mit einem Lächeln auf dem Lippen heraus finden und stets mit dem ruhigen Gewissen Leben können das nichts und niemand Dir ans "Leder" kann!

Die Medien sind voll von Berichten in denen Menschen aus den bedrohlichsten Lagen , lebendig heraus gefunden haben, zu allermeist wird von den "Opfern" berichtet das sie in einem Zustand der Akzeptanz der Lage die nötige Kraft gefunden haben zu überleben.

Die Fähigkeit des akzeptieren und bewusst machen der eigenen Lage ist ein riesiger Vorteil wenn es darum geht zu überleben.

Lasse Dich niemals unterkriegen und versuche stets der Herr der Lage zu sein auch wenn diese noch so aussichtslos erscheint. Ich habe schon in abgehenden Lawinen gesteckt und war dennoch ruhig und besonnen was nicht zuletzt daran gelegen hat das ich die Situation akzeptiert habe und mich darauf eingelassen habe, auf meine Fähigkeiten und mein Wissen verlassen habe auch wenn es von außen vielleicht sehr unbedarft oder leichtsinnig erschien. Aber intuitiv habe ich richtig gehandelt. Ich habe mich auf meine Situation eingelassen, habe mich auf mein Wissen und meine Fähigkeiten verlassen. Das und das ebenso entschlossene und korrekte Handeln meiner Begleitung hat mir den Arsch gerettet.

Im wahrsten Sinne des Wortes!
Das Credo lautet: Bleibe stets besonnen und akzeptiere Deine Lage!
Sei vorbereitet, sonst wirst Du zubereitet :-)

  • Kategorie: Survival-Wiki
  • Dienstag, 12 November 2013
  • Zugriffe: 2981
  • Von: Daniel Meier // Trainer am Standort NRW