marcoruhland Survivor
  • Mitglied seit 9. Oktober 2018
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von marcoruhland

    hab ich jetzt auch mal geordert mit 40% rabatt ist der preis auch im realistischen bereich uvp ist schon heftig aber das scheint ja das "olight-verkaufsprinzip" zu sein ist ja fast so wie bei küchen (die sind inzwischen allerdings teilweise bei 90% rabatt angekommen)


    mr

    ja für den van oder auch zuhause sind die sehr hübsch hatte ich auch schon mal überlegt (reicht die haltekraft bei normaler/ leichter off-road fahrt/ bremsen beim laden auf der station ? und wie ist die ganze ladestation befestigt auch magnetisch oder klassisch klebeband/ klett etc. ) - aber farblichtspiele sind dann doch nicht so sehr meins


    persönlich nutze ich das deutlich kompaktere nitecore-lr10 leider nur ip66 und die bekannten "lippenstifete": la10 (aa/ lithium) ipx6 bzw. lr12 (18650)

    ipx8


    als sehr nützliche backups die nc10 leider nicht wasserdicht aber dafür auch ein mini ladegerät und für die neuen 21700 das intelligentbatterysystem


    mr

    ja natürlich nicht uvp sondern als super schnäppchen mit 50% und mehr rabatt


    ob das sinnvoll ist ??? die meisten sehr hochpreisigen produkte sind nicht besonders abriebfest gerade auch lostplace etc. einmal nicht aufgepasst und man ärgert sich


    ggf. militär/ jagdbekleidung oder auch motorrad bzw. segelbekleidung, gibt auch nicht nur goretex oder vielleicht auch ein smock


    hier mal auf die schnelle: für 255€

    sportokay. scott-vertic-gtx-3l macht man nicht viel falsch




    persönlich mag ich gewachste baumwolle z.b barbour northumbria oder border dazu ein kapuze und eine extra portion wachs


    teilweise gebraucht um 100-150€ und hält jahrzehnte




    die orig. bw goretex jacke liegt auch so um 100-130€ neu




    wobei die membrane auch nur ein begrenzte haltbarkeit hat


    vielleicht doch etwas nicht pseudo atmungsaktives z.b von varusteleka tst l6


    mr

    ist schon sinnvoll mehrere kleine karten zu nehmen - oder halt digital


    die auflösung gerade wenn man nicht nur an/auf str, gehen will gibt den ausschnitt vor sonst wäre die karte vermutlich 4m^2


    wanderkarten sind meist detailreicher als fahrrad oder autokarten


    dh 1:300000 bis runter auf 1:10000


    warum kein handy? - den wasserfester hingegen kann man man sich in dt. eigentlich sparen


    mr

    ja auf die neue x-serie habe ich über 20 jahre gewartet - top! (fulltang - mehr breachingtool als messer) leider von der gr. beschränkt auf f1, s1, und a1 - hätte mir a2 mit 20cm gewünscht


    f1 verschenkt leider zu viel (keine 12cm) 42a - s1 ist schon über 12cm daher gleich das a1 allerdings als a1xb mit der schwarzen beschichtung die wirklich nochmal eine verbesserung zu allen anderen beschichtungen am markt ist mit 83hrc dazu eine gut kydex liegt bei mir im bob (savotta jäger m black)


    mr

    brauchen ist die völlig falsche kategorie - eher kann nützlich sein - wobei es auch zu viel sein kann gerade besonders "helle" taschenlampen haben oft das problem zu wenige stufen im unteren leistungsbereich zu haben


    für einen "suchscheinwerfer" gerade auch im maritimen bereich finde ich die max reichweite eher unterdurchschnittlich (kommt natürlich auch auf die ausleuchtung an) und ist natürlich bauartbedingt vom reflektor abhängig (die marauder ii ist eigentlich kein thrower im vergleich zu einer k75) aber 14000 lumen sind schon ein größe für sich


    mr

    ja schon wahnsinn was sich seit 30 Jahren (seit der maglite d-cell wobei die mit einernachgerüsteten led heut immer noch genutzt wird ) in dem bereich licht/beleuchtung/led/taschenlampe/akku entwickelt hat


    wobei es natürlich auch ein fallenden grenzwertnutzen gibt - gerade im winter bzw. wenn es trübe/neblig ist - der nahbereich ist teilweise so hell dass es einen selbst schon fast blendet und egal ob thrower od. flooder bzw. welcher winkel ab einer gewissen entfernung sieht man nichts mehr


    persönlich bin ich kein freund von festen akkus bzw. packs auch wenn ich natürlich den vorteil kenne


    am meisten von mir genutzt momentan die verschiedensten lampen von nightcore


    inzwischen haben die gängigen stirnlampen schon 1000 lumen (wobei das alleine noch nicht viel sagt aber immerhin)


    18650er akkus sind standard (optional cr123 batterien) wobei es da auch eine entwicklung gibt hin zu den neuen 21700(i)




    bin nicht so der olight fan (sind mir oft zu bunt/ blau eloxiert) aber die quali ist auch ok aktuell habe ich nur einen open 2 von denen genial!


    ein bekannter hatte mit seiner (mehreren) x9r probleme hat sie aber immer da beim gr. online händler gekauft immer zurückschicken können


    von der qualität deutlich besser hochwertiger (auch wenn eher im fahhradbereich) finde ich lupine (auch nochmal deutlich teurer) gerade als fest installiert im auto wo das thema akku wechseln zu vernachlässigen ist und mit der nützlichen uv/ir option die momentan "beste" lampe auch wenn sind 1/5 bzw. 1/3 der lumen bietet


    mr

    ...


    Ich denke, dass das Thema nur noch für ein paar Hardcore Amateurfunker interessant ist, welche mit ihren Anlagen hunderte Kilometer weit kommen. Aber CB oder PMR ist heutzutage wirklich nur als Kurzstreckenkommunikation zu gebrauchen.

    ja das trifft es recht gut


    pmr finde ich z.b auch ganz gut für kleine gruppen wir nutzen z.b. auf dem wasser oder abseits der handyfunkmasten die motorola t92 h2o top (funktionieren auch notfalls mit batterien) - 2er set deutlich unter 100€


    mr

    wie geschrieben das kommt auf das szenario an bzw. wen du erreichen willst und welchen aufwand (budget du betreiben willst) wenn es um ein mobiles handgerät gehen sollte (eher nich) - festeinbau im auto (schon eher) bei endsprechendem budget und der bereitschaft sich mit der materie zu befassen - stationär (mit 10m Antenne etc.) ist (cb)funk immer noch alternativlos


    mr