Welches Messer habt ihr heute dabei?

  • Hallo Oldtimer, das Cold Steel Ultimate Hunter ist für mich ein ganz tolles Taschenmesser. Der Stahl ist super schnitthaltig und den Daumenpin kann man abmontieren. Es hat einen Hohlschliff, also für die ganz harte Gangart nicht so geeignet, aber dafür sind Folder sowieso nicht gebaut.

  • Das wichtigste am Messer ist, dass es immer, aber auch immer am Mann oder an der Frau ist. Niemand hat ein feststehendes Bushcraftmesser ständig bei sich!

    Einen Folder schon eher.

    Für das entfachen eines Feuers, für die Herstellung von Heringen, das Ablängen von Hölzern, die Anfertigung von Federsticks, Zubereitung von Nahrung, reicht ein solides Taschenmesser vollkommen aus.

    Batoning ist in unseren Wäldern vollkommen unnötig!

    Nie würde ich mein Messer für so eine Aufgabe missbrauchen!

    Es gibt so viel Bruchholz, so viele Zweige, da muss niemand mit einem Messer Hölzer spalten.

    Etwas Birkenrinde als Zunder, Rohrkolben als Zunder, abgeblühte Pusteblumen als Zunder, meine Güte, mehr geht nicht mehr!

    Es ist nur meine Erfahrung, mehr nicht!