Hygiene in Zeiten von Corona

  • Hallo,


    mich würde es interessieren, wie ihr euch gerade jetzt in Zeiten von Corona vor ungewünschten Viren schützt? Besonders heutzutage wenn ich verschiedene Wanderungen, Touren und so weiter plane, habe ich ein bisschen Angst, was passiert, wenn ich oder jemand in meiner Umgebung sich ansteckt. Da jetzt über Weihnachten doch keine Wanderungen geplant sind, aber später schon im Jahr 2021, würde ich gerne ihre Meinungen und Tipps lesen. Vielleicht ist es auch sinnvoll zu schreiben, dass ich hier nicht nach generellen Hygienetipps frage, sondern nach spezifischen Tipps und Tricks, die ihr in den letzten Monaten gelernt habt.

    Ich bedanke mich im Voraus!

  • Ich befolge eigentlich nur die Hinweise, die man überall bekommt: Maske tragen, Abstand halten, häufiges Hände waschen und unterwegs immer wieder desinfizieren.

  • Hallo,

    draußen an der frischen Luft ist es besser als in Innenstädten etc. :)

    Einfach an die momentanen Regelungen halten! Damit macht man alles richtig. Ich selber habe immer ein Desinfektionsspray im Mini-Format dabei und auch Desinfektionstücher für Flächen. Aufgrund der aktuellen Zeit habe ich auch immer einen Mundnasenschutz dabei, auch wenn ich gerade nur wandern oder bushcraften gehe. :)

  • Moin!


    Hier ist es bei mir leider so, dass ich momentan einfach die Wanderungen auslasse. An sich gehe ich mit meiner Familie gern wandern. Aber das ist leider schon bisschen her, da wir immer mit unseren Freundeskreis größere Wege hinter uns gelegt haben. Jetzt geht das Ganze eher schlecht :/

    Natürlich können wir immernoch mit der Familie Wandern gehen, und das tun wir gelegentlich auch. Trotzdem ist das nicht so wie früher. Bleibt nur noch abwarten und hoffen, dass das Corona Zeugs verschwindet.


    Gruß

  • Bei mir fallen die Wanderungen in größeren Gruppen aktuell leider auch aus. Werden das alles auf die Zeit nach Corona verschieben. Sonst habe ich eigentlich kaum eine Sorge...Desinfektionsspray und sicherheitshalber immer zwei Masken eingesteckt dann sollte man auch diesbezüglich gewappnet sein. Alle anderen Vorkehrungen bleiben sowieso gleich :)

  • Während des harten Lockdowns war ich gar nicht groß unterwegs. Wanderungen sind in nächster Zeit auch erstmal nur in der näheren Umgebung geplant und nicht bei allzu beliebten Strecken. Tipps und Tricks außer sich an Hygieneregeln zu halten gibt es glaub ich nicht