Was ist Survival?

  • Hallo Freunde, vielleicht liege ich falsch, aber Survival ist eine Notsituation. Da habt Ihr nichts weiter am Mann oder der Frau, als Euer EDC und vielleicht noch ein Firesteel. Kein Rucksack, kein Kocher, kein Essgeschirr, kein Tarp, kein Paracord, keine Karabiner, keine Axt, kein Schlafsack, keine Isomatte, einfach nichts weiter. Alles andere ist Abenteuer, Camping, Urlaub oder sonst etwas.

  • Nein, in der heutigen Zeit passieren echte Notsituationen eher in Bereichen, in welchen ich mich in Umgebungen und Szenarien befinde, welche nicht gerade dem Alltag entsprechen. Und genau dort muss man als "Survivor" eine Überlebensausstattung am Körper haben. Oder denkst Du, dass z. B. ein mil. Pilot mit nem Feuerbohrer rumrennt? Oder ich mich als Fernwanderer in einsamen Gegenden mit dem Thema Fell gerben befassen sollte?


    Viele verwechseln Survival mit Themen aus dem Reenactment, Steinzeitleben oder Bushcraft. Wir leben aber im 21 Jahrhundert!

  • Danke für Deine Antwort Ronny und ich mag Deine Reportagen und Du bist mir, soweit ich das einschätzen kann, auch wirklich sympathisch. Ich leite hier in Hessen wirklich richtige Survivalkurse, nicht Steinzeitquatsch, nein, aber nur mit Messer und Firesteel.

    Wir schlafen im Shelter, benutzen wirklich nur den Firesteel und Birkenrinde, essen den unteren Teil vom Rohrkolben, Brennesselblüten, Löwenzahn, Sauerampfer, Du weißt schon.

    Na ja, ist egal. Ich wünsche Dir wirklich alles Gute für die Zukunft.

    Wir Beide sind ehemalige Soldaten, wenn auch in völlig unterschiedlichen Armeen.

    Aber das spielt keine Rolle mehr.

  • Ich denke, den Begriff kann man nicht anhand der Ausrüstung definieren.
    Natürlich handelt es sich um eine Notlage. Wenn sich aber z.B. ein Wanderer verirrt, kann sich der ganze Trip auch zu einer Survival-Situation entwickeln. Ein normaler Wanderer wird in der Regel Ausrüstung, wie ein Messer, Essgeschirr, Wasser, vllt ein Tarp, etc. mit sich führen. Trotzdem befindet er sich in einer Survival-Situation.
    Wir ich schon in einem anderen Topic geschrieben habe, sind nach meinem Verständnis zwei Punkte ausschlaggebend:

    1. Wie bin ich in die Situation geraten?
    2. Habe ich die Kontrolle über den Verlauf der Situation? / Kann ich der Situation ohne weiteres entkommen?