Warum verwenden Outdoorer einen Hobo und keinen Gaskocher?

  • Huhu,

    ich sehe hier Beiträge über sogenannte Hobos und auch in manchen Shops werden die verkauft. Was ist denn der Vorteil, wenn man eine Tour über ein paar Tage macht? Ist das nicht umständlich im Vergleich zu kleinen Gaskochern, welche man auf die kleinen Gaskartuschen schraubt? Ich könnte mir vorstellen, dass diese Hobos nicht so schnell Wasser im Vergleich zu Gaskochern erhitzen. Man braucht doch da immer kleines Holz und es verrußt doch bestimmt auch alles? Oder gibt es da spezielle Gesetzte wegen Feuer in manchen Ländern?


    Liebe Grüße

    Maria

  • immer die frage was für eine tour mache ich gas ist praktischer (bei -30°c auch nicht) wenn vorhanden aber wenn die kartusche leer ist - hobo funktioniert immer solange man trockenes holz hat (auch als wärmequelle die ganze nacht)


    gaskartusche ist also eher (ul)trekking / climbing und hobo eher bushcraft/ survival


    mr

  • Vielen Dank für diese Informationen. Warum sollte man aber mit diesem Hobo heizen und nicht mit einem kleinen Lagerfeuer?


    Viele Grüße

    Maria

  • gibt viele (gute) gründe:

    man kann das feuer tragen - kein direkter kontakt mit dem boden - töpfe etc. können darauf abgestellt werden - hitze wird nach oben gelenkt (konzentriert) - weniger windanfällig - es wird weniger holz benötigt - leichter zu löschen etc.


    mr