Sinnvolle Anbauteile an eurem 4x4 Reisefahrzeug

  • Welche Anbauteile habt ihr an eurem 4x4 Reisefahrzeug verbaut und könnt sie weiterempfehlen?


    Ich mache dann mal den Anfang mit meinen ersten 4 An/Umbauten. Danach folgten natürlich noch weitere, welche in später vorstellen werde :


    1: Brodit 513637 Tablethalter aktiv zur Festinstallation für Samsung Galaxy Tab 4 8.0.

    Gibt es natürlich auch für andere Tablets. Das Tablet nutze ich hauptsächlich zur Navigation. Ich habe darauf TomTom Go Premium zur Straßennavigation und Locus Map zur Offroadnavigation installiert. Das Tablet hält bombenfest und nicht wackelt. Man kann es natürlich auch quer drehen. Die Brodit Halterung habe ich einfach mit 2 kleinen Schrauben am Lüfterauslass festgeschraubt, da das Plastik dort steinhart ist, und das Stromkabel mit einem Stromdieb am Sicherungskasten verbunden.



    2: Gaspedal Tuningbox

    Die Gasannahme vom Ranger war wie bei einem LKW. Man musste das Pedal sehr weit treten bis mal was passiert ist. Deshalb habe ich mir von DTE eine Gaspedalbox gekauft, mit welcher man die Gasannahme mit verschiedenen Programmen einstellen kann. Die Box wird einfach zwischen den Anschluss am Gaspedal zwischengesteckt. Dauer 10 Sekunden. Ich fahre jetzt das Programm Sport in der niedrigsten Stufe und muss das Pedal im Vergleich zur Standarteinstellung viel weniger durchtreten bevor die ganze Leistung anliegt. Das Steuerelement habe ich einfach ins Handschuhfach verlegt. War ein richtig guter Kauf und ich möchte sie nicht missen. Es gibt die Box für fast jedes Fahrzeug mit elektronischen Gaspedal.



    3: SUPERGUARD® Motorhaubenwindabweiser

    Da ich immer recht schnell auf der Autobahn unterwegs bin, hatte ich immer extreme Fliegen auf der Scheibe und auch schon kleine Lackschäden an der Motorhaubenkante. Durch den Windabweiser sind es definitiv weniger Fliegen auf der Scheibe (die hängen jetzt an der Dachzelt Vorderkante) und Steinschläge sind auf der Motorhaube auch keine mehr dazugekommen.



    4: Hardtop von 4x4fibertek.de

    Vom Preis/Leistungsverhalten war der Kauf absolut top. Viel mehr Platz auf der Ladefläche und relativ Staub und Regensicher. Und braucht man wirklich einmal mehr Platz nach oben, ist das Hardtop in 5min abgebaut.

  • Guten Morgen,

    ich habe meinen VW-Bus mit einem Schlafdach nachgerüstet. Weitere Umbauten sollen noch folgen. Ich möchte in meinem Bus auch kochen können, aber das ist auch eine Frage des Platzes.

  • Hallo zusammen,


    die Bezeichnung "sinnvoll" ist natürlich sehr subjektiv geprägt ;-)
    Als definitiv sinnvoll und absolut an Nummer eins steht bei uns die Möglichkeit auf dem Auto zu schlafen, wir lieben unser Dachzelt.
    Mit dem Dachzelt ging, konsequenterweise, der Wunsch nach einem praktischen und gemütlichen Ausbau einher. Dazu zählen:
    Stau- und Sitzmöglichkeiten, effiziente Kühlbox, Kochgelegenheit und jede Menge kleine Ecken und Möglichkeiten Gepäck und
    Ausrüstung zu verstauen. Nächster Wunsch auf der Liste war dann möglichst autark, abseits der Strasse reisen zu können, also
    wurde eine Solarzelle gekoppelt mit einer zusätzlichen Versorgerbatterie und einem Batteriemanagement verbaut.
    Für den Fall der Fälle fährt ein leistungsfähiger Kompressor und ein Satz Sandbleche bei uns mit.
    Zum Schutz des Fahrzeugs wurden Rockslider und Lampenschutzgitter angebracht.
    Da wir gerne mit unserem "Schwesterschiff" gemeinsam reisen haben wir für die Kommunikation CB-Funk an Board,
    navigiert wird über ein iPad.

    Ich denke das war es im groben, aber Wünsche hat man ja immer.
    Und mit jeder Reise findet man ja noch Optimierungspotential, seit Rumänien halte ich auch eine Seilwinde für ein sinnvolles
    Zubehörteil.

    Lieben Gruß

    vom Rasta

  • in der Eiswüste wird's dann spannend nenn Haltepunkt zum Winchen zu finden😅


    Bei mir ist's aktuell auch mehr so ein "haben wollen"


    Der Ranger ist schon eine coole Karre🤓

    Grüße aus dem Sonnenstaat


    Jeep Wrangler JKU mit DtbD 140 CL zum Offroadreisemobil ausgebaut

  • Seilwinden sind so eine Sache teuer schwer und wenn man sie braucht Funktionieren sie nicht.

    also warum unnötiges Gewicht jeden tag durch die Gegend fahren.

    wenn man ins Gelände fährt oder man meint auf einer tour eine zu gebrauchen Seilzug einpacken den der zieht einen auch rückwärts aus den Dreck ;)

  • in der Eiswüste wird's dann spannend nenn Haltepunkt zum Winchen zu finden😅


    Bei mir ist's aktuell auch mehr so ein "haben wollen"


    Der Ranger ist schon eine coole Karre🤓

    In Norwegen hast du eher keine Eiswüste, wo man mit dem Auto hinkommt. Ich denke da eher an vereiste Straßen und einen Ranger, der in den Graben rutscht. Passiert mit bei bisschen Glätte und leerer Ladefläche schon bei uns fast jeden Winter.

  • Ok, ich hab auch noch biss etwas am Auto gebaut.


    Rutenhalterbefestigung für unsere Angeln





    Inneneinbau der auch Mobil zu verwenden CB-Funke + Außenantenne






    Selbstbau Ladeflächen-Zwischendecke





    Reifenluftdruck Kontrollsystem




    Ok, das ist einfach nur für die Optik. Ein feiner Rammschutzbügel


  • Sinnvolle Anbauteile:

    - Doppelbatteriesystem

    - evtl Solar

    - Standheizung

    - gute Innenleuchten LED

    - ordentliches Fernlicht

    - kleiner Kompressor




    Mein Alter:

    Schnorchel

    Seilwinde

    Hochgelegte Entlüftungen

    Selbstsperrendes HA Diff

    Doppelbatterie YT

    MT Bereifung

    CB Funk